Verein
Cleeberg verpasst den Titel knapp
05.01.2018 - 08:50

Fußball  2:3 im Finale der eigenen Veranstaltung um den Bork-Cup gegen den SV Nieder-Weisel

LANGGÖNS-OBERKLEEN: Fußball-Gruppenligist FC Cleeberg hat den Sieg beim Hallenturnier um den Bork-Cup in der Oberkleener Weidig-Sporthalle hauchdünn verpasst.

Erst im Finale musste sich der Gastgeber mit 2:3 gegen den letztlich verdienten Sieger SV Nieder-Weisel geschlagen geben.

In der Endrunde setzte sich Cleeberg in Gruppe A noch gegen die Teams des SV Volpertshausen, SV Hoch-Weisel und des TV Dornholzhausen mit satten sieben Punkten aus drei Spielen durch. Nieder-Weisel sicherte sich in Gruppe B souverän mit drei Siegen vor dem TuS Rockenberg, der A-Jugend der SG Waldsolms sowie der TSG Leihgestern das zweite Finalticket.
Neben den beiden Endspielteilnehmern schaffte Rockenberg als Drittplatzierter den Sprung aufs Treppchen, denn im Neunmeterschießen besiegte der A-Ligist den SV Volpertshausen knapp mit 5:4. Immerhin durften sich die Kleebachtaler über eine individuelle Ehrung freuen, denn FCC-Torwart Kevin Misgaiski wurde als bester Keeper des Turniers ausgezeichnet. Die meisten Treffer erzielte der Nieder-Weiseler Manuel Volk, der sechs Mal ins Schwarze traf. Mit insgesamt 400 Zuschauern war das zweitägige Turnier ein voller Erfolg für den Ausrichter. „Es hat sich kein Spieler verletzt, wir sind mit der Durchführung zufrieden“, lobte Organisator Günter Rau. (tmk)


Schimpf


gedruckt am 20.01.2018 - 04:17
http://www.fccleeberg.de/include.php?path=content&contentid=3493