DFB-Junioren
Trotz 4:1 Sieg gegen die Niederlande - Itter-Brüder verpassen mit DFB U19 EM in Finnland
28.03.2018 - 21:55

(FI) Dramatischer konnte die EM-Qualifikation für die deutsche U19 Nationalmannschaft mit den beiden Ex-Cleeberger Davide und Gian-Luca Itter nicht verlaufen. Trotz einer starken Leistung und einem souveränen 4:1 Erfolg im letzten Spiel gegen die Niederlande musste der DFB Nachwuchs am Ende dem Team aus Norwegen den Vortritt lassen.

Was war passiert. Mit einer bärenstarken Leistung wurde zum Auftakt der Qualifikation Schottland mit 3:0 geschlagen. Hierbei stand Gian-Luca über 90 Minuten auf dem Platz. In der 2. Begegnung erwischte das auf mehreren Positionen veränderte Team von Trainer Schönweitz einen rabenschwarzen Tag und unterlag Norwegen mit 2:5. Auch die Einwechslungen der beiden bundesligaerfahren Profis Kai Havertz und Gian-Luca Itter zum Ende der 1. Halbzeit konnten die Niederlage nicht verhindern.

In der letzten Partie beim 4:1 Sieg gegen die Niederlande stand Davide Itter über die komplette Spieldauer auf dem Platz, Gian-Luca musste aufgrund einer Gelbsperre zuschauen. Da aber Norwegen in der parallel stattfindenden Partie Schottland mit 5:4 besiegte ( das 5:4 fiel in der Nachspielzeit), zogen die Skandinavier aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs am DFB Nachwuchs vorbei.



TSM


gedruckt am 22.04.2018 - 04:18
http://www.fccleeberg.de/include.php?path=content&contentid=3528