Aktuelles rund um den Verein:

DFB lädt Lara Schmidt zum Lehrgang der U20-Frauen nach Kaiserau ein

(TSM|Cleeberg) Die für Turbine Potsdam spielende Cleebergerin Lara Schmidt darf weiter auf eine Teilnahme an der U20 Frauen-Weltmeisterschaft hoffen. DFB-Trainerin Kathrin Peter hat die Verteidigerin in den 22er Kader für den in Kaiserau vom 03.02 bis 05.02.2020 anstehenden ersten Lehrgang im WM-Jahr eingeladen.

Für die BWL-Studentin, die beim FC Cleeberg fussballerisch aufgewachsen ist, dürfte dies noch einmal ein ganz besonderer sportlicher Ansporn sein, denn alleine fünf Spielerinnen, wie das Deutsche Top-Talent Lena Oberdorf, die bereits Teil der Frauen A-Nationalmannschaft sind, wurden ebenfalls in den U20 Lehrgangs-Kader berufen. Man sieht daran auch den großen Wert, den der DFB auf das „Schaufenster“ U20-Frauen WM legt. Diese ist zudem ein weltweit beachtetes TV-Ereignis, wo sich die besten jungen Fussballerinenn der Welt zeigen können.

Der „2020 FIFA U-20 Women’s World Cup“ soll im August in Costa Rica und Panama mit 16 Mannschaften stattfinden. Titelverteidiger ist Japan, das 2018 erstmals den Titel gewann. Mit den USA ist Deutschland mit je drei Titeln Rekord-Weltmeister.

Die 2-malige U-19 Vize-Europameisterin Lara Schmidt, die als Rechts- und Innenverteidigerin eingesetzt werden kann, ist eine echte Teamspielerin, ist bei einem der Top Vereine in Deutschland unter Vertrag und verfügt in Ihrem jungen Alter über internationale Turniererfahrung. Für ihren Club Turbine Potsdam ging es zuletzt aufwärts und man konnte sich auf Bundesliga-Tabellenplatz 5 vorarbeiten. So darf es auch für Lara Schmidt weitergehen, die sich weiter berechtigte Hoffnungen auf die Teilnahme an der WM machen darf.

 

Foto: Die U20 WM im Blick | Lara Schmidt in Aktion (Foto: WS)


A-Jugend unterliegt Dietkirchen/Offheim in letzter Minute mit 2:3

(RS) Einen überraschend guten Auftritt hatte das personell geschwächte Hocker-Team, bestehend aus Spielern der SG 2010 Waldsolms und des FC Cleeberg, im ersten Testspiel gegen den Tabellenfünften der Verbandsliga/Süd. Es hielt gegen die favorisierten, im Schnitt fast ein Jahr älteren sowie körperlich deutlich überlegenen Gäste spielerisch und kämpferisch mit, auch wenn diese in der ersten Hälfte mehr Feldanteile hatten. So ging es torlos in die Pause.

Julian Graf brachte den JFV in der 55. Minute verdientermaßen mit 0:1 in Führung. Die Gastgeber erholten sich davon recht schnell. Justin Jordanek bediente den aufgerückten Hueseyin Besun, der mit einem genialen Heber den Ausgleich erzielte (69. In den letzten 15 Minuten spielten beide Teams voll auf Sieg und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch.

Zunächst gelang Dietkirchen/Offheim das 1:2 durch Emirhan Cakir (84.). Im Gegenzug erzielte Melih Deniz, nach guter Vorarbeit von Maurice Florian, den 2:2 Ausgleich. Nach mehreren Möglichkeiten auf beiden Seiten gelang erneut Julian Graf der Treffer zum 2:3 Endstand für die Gäste (90.). Dennoch war Trainer Stefan Hocker weitgehend mit dem ersten Auftritt seiner jungen Mannschaft zufrieden. Die Trainingsarbeit trägt bei den Spielern, die jetzt schon regelmäßig dabei sind, reichlich Früchte.

Souveräner Leiter der fairen Partie: Helmut Proske, Wetzlar.

Im Einsatz waren: Deniz Melih – TW erste Hälfte (1), Kranz Florian, Natali Angelo, Florian Maurice, Neitzsch Julian, Arslan Mikael, Jordanek Justin, Planer Jannik, Besun Hueseyin (1), Metzler Jonas, Karacaer Ahmet, Kurti Nehru – TW 2. Hälfte, Watz Bela und Keklik Ali.



Erstes Testspiel der A-Jugend vor der Rückrunde

(RS) Mit nur fünf Trainingseinheiten nach der Winterpause bestreitet das Hocker-Team am Samstag, den 25. Januar 2020, um 16:00 in Kraftsolms das erste Testspiel gegen den JFV Dietkirchen/Offheim. Die starken Gäste sind aktuell Tabellenfünfter der Verbandsliga/Süd, also gleich ein erster Härtetest.



A-Jugend Waldsolms/Cleeberg mit Achtungserfolg in Volpertshausen

(RS) Beim wieder ausgezeichnet organisiertem und gut besetzten Herrenturnier des SV Volpertshausen präsentierte sich das junge Team (1 Spieler des älteren Jahrgangs 2001, 8 vom jüngeren 2002er und 2 B-Jugendspieler)  recht ordentlich und schaffte so den Einzug in die Hauptrunde.

In der Vorrunde präsentierten sich die Jugendlichen recht offensiv, mussten allerdings gegen den VfB Aßlar (4:5) und TuBa Pohlheim (5:7) zwei knappe Niederlagen hinnehmen. Das beste Spiel gelang den Youngstern gegen Vorjahressieger SG Oberbiel. Mit einer grandiosen Vorstellung gewannen sie gegen den KOL-Vertreter mit 8:4. Damit war das Weiterkommen gesichert.

In der Hauptrunde scheiterte die A-Jugend im internen Vereinsduell gegen die Herren der SG Waldsolms mit 0:2 und mit 1:2 an der FSG Lollar/Staufenberg. Wie schon bei den Spielen in der Vorrunde zeigte sich hier, dass das junge Team zwar spielerisch mithalten konnte, letztendlich aber in den entscheidenden Situationen natürlich die Erfahrenheit und Cleverness fehlte, um zum Erfolg zu kommen. Auch wenn man sich etwas mehr erhofft hatte, war es insgesamt ein zufriedenstellender Auftritt der U19.

Turniersieger wurde Gastgeber SV Volpertshausen, vor dem RSV Bübllingshausen, SG Oberbiel und dem TSV Steindorf. Rund 1000 Zuschauern verfolgten das Geschehen an den drei Turniertagen. Die von den Sponsoren ausgeschütteten € 5.000,00 wurden von den Siegermannschaften allesamt für einen guten Zweck gespendet.

Im Einsatz waren: Deniz Melih, Arslan Mikael, Besun Hueseyin (5), Florian Maurice, Karacaer Ahmet, Jordanek Justin (3), Kranz Florian (1), Natali Angelo, Neitzsch Julian, Neves Oliveira Lucas (6) und Jannik Planer (2).



A-Jugend hat beim 24. SOMMERLAD-Pokal in Wettenberg Ladehemmung

(RS) Beim Hallenturnier in der Eduard-David-Sporthalle in Krofdorf-Gleiberg blieb die U19 der SG 2010 Waldsolms/Cleeberg, vor rund 300 Zuschauern, zwar ungeschlagen und ohne Gegentor und kam dennoch nicht in das Halbfinale. Am Ende waren 6 Punkte und 3:0 Tore schlichtweg zu wenig, um als möglicher Erster oder bester Gruppenzweiter weiter zu kommen.

Insbesondere in den Spielen (beide 0:0) gegen den FSV Wettenberg II und die TSG Wieseck II versäumte es die SG Tore zu erzielen. Zu selten ließ man den Ball laufen, das Spiel war oft zu statisch und allzu oft versuchten es die Spieler mit Einzelaktionen, die in der Halle einfach nicht zum Erfolg führen. Gegen den ACE Gießen gewannen die Jungs zwar mit 3:0, ließen aber zahlreiche Chancen liegen.

Im besten Spiel gelang gegen den KOL-Vertreter ASV Gießen I ein weiteres 0:0. Anschließend erntete das junge Team für die gute Leistung zwar Komplimente vom Gegner, es fehlten am Schluss aber Tore und Punkte um ins Halbfinale ein zu ziehen. So blieb ein zweiter Rang hinter dem ASV, mit dem man doch deutlich unter den Möglichkeiten blieb.

Turniersieger wurde der MTV Gießen mit einem 2:0 Sieg gegen den ASV Gießen I. Den dritten Platz belegte die U19 des SC Waldgirmes mit einem 3:2 gegen Gastgeber Wettenberg I, nach 6-Meter-Schießen.

Im Einsatz waren: Nehru, Angelo, Maurice (2), Till (1), Hueseyin, Lucas, Ahmet, Nick und Jonas.



FCC I bekommt ab Sommer einen neuen Co-Trainer

Thorsten Dinkel wird ab dem Sommer Daniel Schäfer bei der Arbeit mit der ersten Cleeberger Mannschaft unterstützen. Der 43-jährige, der die letzten Jahre beim FSV Braunfels verschiedene Tätigkeiten inne hatte (u.a. Trainer, sportlicher Leiter, momentan Co-Trainer), ist Lehrer an der Wetzlarer Freiherr-vom-Stein-Schule und beerbt Peter Flink, der aus persönlichen Gründen etwas kürzer treten möchte, dem FCC aber weiterhin als Spieler erhalten bleibt.



DFB-Förderpreis für talentierte Ehrenamtliche!

„Fußballheldinnen“ und „Fußballhelden“ reisen im Mai für 5 Tage nach Spanien und einer davon ist Marcus Rettig vom FC Cleeberg!

Im Rahmen der Aktion Ehrenamt rief der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gemeinsam mit dem offiziellen Kooperationspartner KOMM MIT bereits zum fünften Mal den Ehrenamtspreis „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ aus. Gemeinsam mit allen Fußball-Landesverbänden und –Kreisen wurden engagierte Jugendfußballtrainer/innen und –leiter/innen gesucht, die zwischen 18 und 30 Jahre alt sind und sich in und um ihre Vereine durch herausragenden ehrenamtlichen Einsatz besonders verdient gemacht haben. Jeder der bundesweiten Fußballkreise durfte eine „Fußballheldin“ bzw. einen „Fußballhelden“ küren. Vorschläge konnten bis Ende August 2019 eingereicht werden, nun stehen die Gewinnerinnen und Gewinner fest: Unser Marcus Rettig vom FC Cleeberg ist einer von den 251 Fußballheldinnen und –helden aus ganz Deutschland! Mit der Auszeichnung als „Fußballheld“ ist eine Einladung zur fünftägigen „Fußballhelden-Bildungsreise“ an die spanische Costa de Barcelona-Maresme verbunden. Gemeinsam mit den anderen Preisträgern wird Marcus vom 18. bis 22. Mai 2020 in spannenden Theorie- und Praxisworkshops lernen, wie das Training beim FC Cleeberg noch abwechslungsreicher gestaltet und die Vereinsarbeit erleichtert werden kann. Darüber hinaus darf er sich auf den fachlichen Austausch mit den erfahrenen und hochqualifizierten Referenten und auf rege Diskussionen mit den anderen „Fußballheldinnen und –helden“ sowie das Erarbeiten gemeinsamer Lösungswege freuen. Neben der Weiterbildung soll aber auch die Freizeit nicht zu kurz kommen. So wird unter anderem ein Tagesausflug nach Barcelona inkl. Besuch des legendären Camp Nou, dem Fußballtempel des FC Barcelona, durchgeführt. Mit Hilfe des Ehrenamtspreises „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ möchten der DFB und KOMM MIT das Engagement von jungen Menschen in den Amateurvereinen fördern und stärken. Neben der persönlichen Weiterentwicklung und den Möglichkeiten zum Aufbau eines Netzwerks für Marcus und seine Kollegen, profitieren auch die Vereine wie der FC Cleeberg durch die Weiterbildung seiner jungen, engagierten Talente. Weitere Informationen sind unter www.fussball.de/fussballhelden, www.komm-mit.com/de/fussballhelden/ oder über den zuständigen Kreisehrenamtsbeauftragten zu erhalten.



Jahreshauptversammlung des FC Cleeberg

Am Freitag, den 24.1.2020 findet um 20.00 Uhr die JHV des FC Cleeberg im Sportheim statt.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

TOP 1 Eröffnung und Begrüßung

TOP 2 Totengedenken

TOP 3 Ehrungen

TOP 4 Bericht des 1. Vorsitzenden

TOP 5 Berichte der Abteilungsleiter

TOP 6 Bericht des Kassenwartes

TOP 7 Bericht der Kassenprüfer

TOP 8 Neuwahlen

TOP 9 Verschiedenes

 

Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung sind bis spätestens bis zum 20. Januar 2020 beim 1. Vorsitzenden Erik Schimpf einzureichen.

Die Verantwortlichen hoffen auf regen Zuspruch seitens der Mitglieder.



FC Cleeberg II spielt am Freitag in Volpertshausen

Die zweite Mannschaft des FCC tritt am Freitag beim traditionellen Volpertshäuser Hallenturnier an. Gegner sind dort Gruppenligist und Nachbar Waldsolms, die SG Reiskirchen/Niederwetz und Ligakonkurrent TSV Steindorf.
Das erste Spiel gegen Waldsolms findet um 18.46 Uhr statt.
Auch „unsere“ A-Jugend ist wieder am Start. Das Hocker-Team beginnt am Samstag um 17.09 Uhr gegen den VfB Aßlar.



U19 Waldsolms/Cleeberg gewinnt zum 3. Mal in Folge das Futsal-Kreisturnier

(RS) Mit einem guten, weitgehend überzeugenden Auftritt, holte sich die A-Jugend in der Schulsporthalle Leun-Biskirchen am 15.12. 2019 erneut den Titel des Hallen-Kreismeisters (Futsal). Ungeschlagen lag das junge Team am Ende mit 18 Punkten und 19:5 Toren vor Eintracht Wetzlar (10), TV Dornholzhausen (7) und dem RSV Büblingshausen (0). Die Wetzlarer Vorstädter hatten wenige Stunden vor Turnierbeginn ihre Teilnahme abgesagt, so dass diese Begegnungen gewertet wurden. An dieser Stelle sei die Frage erlaubt, ob das Turnier in dieser Form noch Sinn macht, wenn schon nur vier Vereine melden und noch kurz vor Beginn eine Absage erfolgt.

Gleich im ersten Spiel legte die favorisierte SG druckvoll los und schnürte den TV Dornholzhausen in der eigenen Hälfte ein. Leider wurden die sich ergebenden Torchancen zunächst nicht verwertet, so dass der insgesamt gut aufspielende Außenseiter durch zwei blitzsaubere Konter (4. und 6. Minute) mit 2:0 in Führung lag. Die SG ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen, erzielte noch vor der Pause den Ausgleich und in Hälfte zwei durch weitere Treffer den 2:4 Sieg.

Das Spiel gegen den Mitfavoriten Eintracht Wetzlar begann furios. Nach wenigen Sekunden gelang das 1:0, Wetzlar glich aus, nachdem 2:1 glich Wetzlar aus und erzielte kurz danach die 2:3 Führung. Das von Reinhold Schmider betreute Team drängte nicht nur auf den Ausgleich, sondern auch auf den Sieg und dieser gelang mit drei weiteren Toren, so dass das beste Spiel des Tages mit 5:3 gewonnen wurde.

Im Rückspiel hielt Dornholzhausen bis wenige vor Schluss das 0:0, ehe Waldsolms mit drei Toren den klaren 3:0 Sieg sicher stellte. Da anschließend Wetzlar gegen Dornholzhausen in den letzten Sekunden des Spiels das 1:1 hinnehmen musste, war die Entscheidung über den Turniersieg schon gefallen. Anschließend gewann die SG in einem spannenden, heiß umkämpften Spiel mit 1:0 gegen die Eintracht und war somit mit vier erspielten Siegen klarer Gewinner des Turniers. Besten Glückwunsch an das ganze Team zu diesem gelungenem Auftritt.

Im erfolgreichen Einsatz waren: Melih Deniz, Mika Arslan, Jannik Planer (1), Clemens Flach (1),  Julian Neitzsch (3), Bela Watz, Florian Kranz (1), Carmine Troncone (3), Till John (2) und Hueseyin Besun (2).

Auf dem Foto hinten links: Mikael Arslan, Carmine Troncone, Bela Watz, Clemens Flach, Till John und Betreuer Reinhold Schmider
Mitte von links: Florian Kranz, Julian Neitzsch, Melih Deniz, Jannik Planer
und davor: Hueseyin Besun
Foto: TSM